Fragen rund um die Ausbildung haben bald wieder Hochkonjunktur. Einige Schülerinnen und Schüler machen sich weit im Vorfeld Gedanken, wie es im nächsten Jahr nach dem Ende der Schule weitergeht. Und die anderen sind kurzentschlossen noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ab August oder September in diesem Jahr. Was alle eint, sind die Fragen nach dem Inhalt der jeweiligen Ausbildung, nach dem Bewerbungsprozess oder nach den Perspektiven im Anschluss an die Ausbildung.

Wir haben die Antworten auf diese Fragen. Und da wir an vielen Standorten in Deutschland ausbilden, haben wir auch viele Tochtergesellschaften, die diese Fragen auf ihre ganz individuelle Art beantworten. Ich möchte heute drei Gesellschaften vorstellen.

Starten wir mit der DESMA. Das Werk liegt direkt an der Donau in der Stadt Fridingen. Dort werden Maschinen gebaut, die an Kunden in der ganzen Welt ausgeliefert werden. Mit diesen Maschinen zur Produktion von Gummi- und Silikonartikeln werden später Teile hergestellt, die zuverlässig abdichten, dämpfen, verbinden, fixieren, isolieren oder schützen. Verwendet werden diese Produkte z.B. für Industrieanlagen, Straßen- und Schienenfahrzeuge oder Haushaltsgeräte.

Die Homepage von DESMA ist in den letzten Monaten ganz neu gestaltet worden und gibt jetzt viele Informationen rund um das Thema “Arbeiten bei DESMA”. In einem Film erzählen z.B. die Azubis, wie sie ihre Ausbildung bei DESMA erleben. Für den Ausbildungsstart im September gibt es auch noch freie Plätze, u.a. für den Beruf des Werkzeugmechanikers (w/m/d) oder des  Elektronikers (w/m/d) für Automatisierungstechnik.

Setzen wir unsere Sommertour durch die Ausbildungsmöglichkeiten im Salzgitter-Konzern fort und reisen wir nach Dortmund. Dort ist die Zentrale der KHS GmbH. Hier werden u.a. Maschinen zur Getränkeabfüllung hergestellt, die ebenfalls bei Kunden in der ganzen Welt zum Einsatz kommen. Coca-Cola, Granini oder Carlsberg sind nur ein paar Namen auf der langen Kundenliste.

KHS hat auch vor ein paar Wochen die Internetseiten zur Ausbildung überarbeitet. Neben den TOP-Gründen für eine Ausbildung bei KHS findet man zu jedem Beruf Bilder aus dem Betrieb, eine genaue Beschreibung der Aufgaben und Erfahrungsberichte der Azubis.

Lassen Sie uns zuletzt noch einen Blick nach Salzgitter zur Ausbildung bei der Salzgitter Flachstahl GmbH werfen. Deren Seite mit den Ausbildungsinhalten ist die neuste der drei hier vorgestellten. Geballte Information, optisch cool aufbereitet in einer übersichtlichen Navigation – so lässt sich mein Eindruck zusammenfassen. Fragen zum Einstellungstest und Gehalt werden genauso beantwortet wie Fragen zu den ersten Wochen der Ausbildung oder zu unseren Ausbildungsberufen. Natürlich gibt es auch hier Erfahrungsberichte und Filme von und über Azubis.

Es gibt also viel zu entdecken auf den neuen Seiten rund um unsere Ausbildung im Konzern. Schauen Sie jetzt rein und werden Sie Teil von etwas GROSSEM!

Markus Rottwinkel

Drei Dinge, die mir zur Salzgitter AG einfallen: 1. Faszinierende Dimensionen bei Anlagen und Prozessen 2. Stahl riecht lecker 3. Hieß der Ort oder der Konzern zuerst Salzgitter?

Alle Beiträge des Autors anzeigen
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Schreibe einen Kommentar