Am 11. März beginnt die „Woche der offenen Unternehmen Sachsen“ . Schülerinnen und Schüler sind dann eingeladen, ihre Schulbank zu verlassen und sich vor Ort über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren: Was macht denn ein Automatisierungselektroniker (w/m/d) ? Für welchen Beruf muss ich mich bewerben, wenn ich gern an großen Anlagen schrauben will, oder wenn knifflige Schaltungen das Spannendste für mich sind?
Diese Fragen können unsere Ausbilder in Zeithain bestimmt beantworten. Was es noch alles zu sehen gibt, das beschreibt Alina. Sie ist aktuell Praktikantin und bereitet das Event bei uns mit vor:

„Schau rein – in unser Unternehmen Mannesmannröhren-Werk GmbH! Lass Dir diese Chance nicht entgehen, live dabei zu sein, wenn aus einem Stahlblock mit unglaublicher Hitze und gewaltiger Kraft ein nahtloses Stahlrohr entsteht. Am 11. und 12. März 2024 öffnen wir unsere Werkstore in Zeithain für Dich, Deine Freunde, Mitschüler und Begleitpersonen. Die Vorbereitungen laufen aktuell auf Hochtouren, damit es für Dich einmalige Einblicke gibt.

Lasst uns zuerst gemeinsam mit unserem Unternehmensvideo einen Überblick über die Prozesse bekommen. Anschließend heißt es, in die Schutzkleidung, fertig und los. Bewaffnet mit Schutzhelm, Sicherheitsbrille und Gehörschutz geht es für Dich in der Gruppe in die Führung durchs Werk. Schau Dir die verschiedenen Arbeitsplätze in der Produktion an den gewaltigen Aggregaten an und lass Dich von der Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen auf den Steuerbühnen beeindrucken.

Außerdem wirst Du alle Fragen rund um die Ausbildung bei Mannesmann los. Bring unsere Ausbilder mit Deinen Fragen zum Schwitzen und lass Dich davon anstecken, Teil von etwas Großem sein zu wollen.

Meldet Euch jetzt an – wir freuen uns schon auf Euch! Eure Alina“

Markus Rottwinkel

Drei Dinge, die mir zur Salzgitter AG einfallen: 1. Faszinierende Dimensionen bei Anlagen und Prozessen 2. Stahl riecht lecker 3. Hieß der Ort oder der Konzern zuerst Salzgitter?

Alle Beiträge des Autors anzeigen
Schreibe einen Kommentar