Einmal im Jahr trifft sich unser Vorstand mit Azubis zu einem regen Austausch. Im Vorfeld dazu absolvieren die Azubis ein umfangreiches Programm. Was dieses Jahr auf der Agenda stand, beschreiben die beiden Azubis Maximilian S. (Werkzeugmechaniker, Salzgitter Hydroforming GmbH) und Dennis B. (Industriemechaniker, Ilsenburger Grobblech GmbH).

Maximilian: Vom 11. bis 13. September 2018 fand das Treffen „Vorstand meets Azubi“ zum dritten Mal statt. Örtlichkeit dafür war das „Hotel am See“ in Salzgitter. Ziel war es, den Lehrlingen die Bandbreite der Salzgitter AG vorzustellen und ihnen die Chance zu bieten, mit dem Vorstand diverse Themen zu diskutieren. Im Zuge der Veranstaltung trafen sich dort insgesamt 21 Auszubildende von den unterschiedlichen Standorten der Salzgitter AG in Deutschland. Die Möglichkeit, Anliegen persönlich mit ihnen zu besprechen, boten alle Vorstandsmitglieder: Prof. Dr.-Ing. Heinz Jörg Fuhrmann, Michael Kieckbusch und Burkhard Becker.

Hotel_am_SeeDennis: Nach dem Einchecken im Hotel am See in Salzgitter lernte ich erstmals die 20 anderen Auszubildenden kennen, die ebenfalls an dieser Veranstaltung teilnehmen durften. Schnell zeigte sich die Vielfältigkeit der Salzgitter AG, denn die meisten Auszubildenden kamen aus gänzlich unterschiedlichen Unternehmensbereichen (Flachstahl, Grobblech/Profilstahl, Mannesmann, Handel, Technologie) und es herrschte ein reger Informationsfluss untereinander. Die anfängliche Spannung legte sich schnell.

Nach der Begrüßung durch Dr. Florian Löbermann, dem Leiter der beruflichen Bildung in Salzgitter, haben wir unser Programm um 11.30 Uhr mit einer Kennenlernrunde, gefolgt von der Aufteilung in die jeweiligen Arbeitsgruppen “Bedeutung der Ausbildung”, “Konzernweite Zusammenarbeit”, “Zukunftsthemen/Industrie 4.0” und “Fragen an den Vorstand” begonnen. Da mich die Möglichkeit, Fragen direkt an den Vorstand richten zu können, lockte, meldete ich mich für diese Gruppe und wir begannen, unsere Präsentationen und Dialoge in drei Arbeitsphasen mit Hilfe von Metaplanwänden und Flipcharts zu erstellen. Ziel der Ausarbeitungen war es, unsere eigenen Meinungen zu verdeutlichen und Probleme aus unserer Sicht zu schildern sowie nur die Fragen zu stellen, welche uns wirklich interessieren und per Google & Co nicht innerhalb von zwei Minuten beantwortet sein können.

HafenMaximilian: Die gemeinsame Besichtigung der Salzgitter Flachstahl GmbH am Nachmittag des ersten Tages bot uns umfassende und weitreichende Einblicke in die Stahlherstellung und Verarbeitung. Die Themen unserer Arbeitsgruppe wie z.B. Industrie 4.0 wurden dadurch nochmal auf eine ganz andere Art greifbar.

Dennis: Nach den jeweiligen Arbeitsphasen stand ein straffes Abendprogramm an. So wurden wir am ersten Abend zu einem italienischen Essen eingeladen und beendeten den Tag mit ein paar Bahnen beim Bowling. Am späten Nachmittag des zweiten Tages war unser Köpfchen gefragt, als wir innerhalb von einer Stunde einen Ausweg aus dem Escape Room finden mussten. Danach fanden wir uns zum Sushi essen in Braunschweig wieder und ließen den Abend dort ausklingen.

Nun war der Augenblick gekommen, auf den wir uns zwei Tage lang vorbereitet hatten. Am 13. September 2018 um 10 Uhr betrat der Vorstand den Raum. Es herrschte Stille, alle Blicke auf diese drei Herren gerichtet, als Herr Prof. Dr. -Ing Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandsvorsitzender, nacheinander jeden mit Händedruck und einem freundlichen “Hallo!” begrüßte. Seine Kollegen Burkhard Becker (Vorstand Finanzen) und Michael Kieckbusch (Vorstand Personal) taten es ihm gleich.

Praesentation2018Es herrschte merklich eine große Anspannung unter allen Auszubildenden, doch als der Vorstand ein paar einleitende Worte sprach und seine Lockerheit demonstrierte, legte sich jegliche Spannung nieder und die Gruppen begannen, ihre Ergebnisse zu präsentieren.

Maximilian: Während der Präsentationen gab es Nachfragen und interessante Diskussionen. Die Argumentation verlief auf fachlicher Ebene, die Vorstandsmitglieder hörten sich alle Vorschläge aufmerksam an und gaben im Anschluss einer jeden Präsentation eine Abschlussrückmeldung an die Lehrlinge. Das darauffolgende Mittagessen ließ auch privatere Themen zu. Die offene Atmosphäre der vorangegangenen Tage hatte sich durch die Anwesenheit des Vorstandes nicht verändert.

Dennis: Nachgefragt haben wir auch bei Themen, welche mit dem Stahlkonzern wenig gemein haben. “Gehen Sie eigentlich auch mal zu einem Burgerladen?” Eine berechtigte Frage, dachten wir uns. So sah das auch unser Vorstand, welcher die Frage mit Gelächter aufnahm und uns seine jeweilige Lieblingskette nannte. Sichtlich beeindruckt hielt der Vorstand eine Abschlussrede und bedankte sich bei allen Beteiligten.

Vorstand2018Aus meiner Sicht war die Veranstaltung Vorstand meets Azubi 2018 ein voller Erfolg. Von Anfang bis Ende war alles sehr gut organisiert und das attraktive Nachmittags-/Abendprogramm hat für eine gelungene Abwechslung gesorgt. Mir persönlich war die lockere Arbeitsatmosphäre und vor allem, den Vorstand auf einer solch persönlichen Ebene kennenzulernen, eine große Freude. Ich kann die Veranstaltung für die kommenden Jahre nur weiterempfehlen!

Maximilian: Main Fazit der Veranstaltung ist, dass alle Teilnehmer davon profitierten. Allein das Treffen der Vorstandsmitglieder erforderte von den Azubis, persönliche Fragen zu formulieren und sich mit anderen auf beruflicher Ebene auszutauschen. Zudem konnten alle zahlreiche Erfahrungen sammeln.

Eine Fortführung im nächsten Jahr ist bereits beschlossen, die Organisatoren und der Vorstand freuen sich schon auf das nächste Treffen.

PS: Wie Leon S., Auszubildender zum Industriekaufmann bei der DESMA Elastomertechnik GmbH, die Tage in Salzgitter erlebt hat, finden Sie bei Instagram.

Schreib einen Kommentar