Der Salzgitter-Konzern ist weit mehr als “nur” Stahl. Auch Unternehmen des Maschinenbaus gehören zu uns, darunter auch die DESMA Elastomertechnik mit Hauptsitz in Fridingen (Baden-Württemberg) und weiteren Standorten in China, Indien, der Slowakei und den USA. DESMA realisiert schlüsselfertige, ressourcenschonende Systemlösungen zur Produktion von technischen Gummi- und Silikonformartikeln mit Spritzgießmaschinen. Auf den Maschinen und Anlagen von DESMA werden somit Formteile hergestellt, die zuverlässig abdichten, dämpfen, verbinden, fixieren, isolieren oder schützen. Verwendet werden diese Qualitätsprodukte z.B. für Industrieanlagen, Straßen- und Schienenfahrzeuge oder Haushaltsgeräte.

Mehr als 500 Mitarbeiter weltweit arbeiten bei DESMA – und viele davon stellen sich und ihre Aufgaben derzeit vor. Das gibt willkommene Gelegenheit, mehr zu Menschen und ihren Jobs zu erfahren, so z.B. über Stefan, der dual Wirtschaftsinformatik studiert, oder Sandra, die für eine Projektarbeit nach Indien kam. Aber lesen sie selbst (Fortsetzung auf Facebook bei DESMA Elastomertechnik oder bei Instagram):

Hallo, ich heiße Stefan Braun und habe im September 2019 mein duales Wirtschaftsinformatik-Studium in Kooperation mit DESMA erfolgreich abgeschlossen. Das duale Studium war so aufgebaut, dass ich abwechselnd mehrmonatige Theorie- und Praxisphasen hatte. In den Theoriephasen besuchte ich die duale Hochschule Baden-Württemberg in Villingen-Schwenningen und lernte die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre als auch der angewandten Informatik kennen. Das theoretische Wissen konnte ich anschließend in den Praxisphasen anwenden. Hier war ich in der IT-Abteilung der DESMA am Standort in Fridingen beschäftigt. Nach einer kurzen Einführung in die IT-Systeme und Abläufe im Unternehmen, durfte ich in IT-Projekten mitarbeiten sowie Aufgaben in der Systemadministration übernehmen. Das Highlight meines Studiums war ein mehrwöchiger Auslandsaufenthalt in den USA. Dort habe ich bei unserer Tochtergesellschaft ein IT-Projekt durchgeführt und hatte gleichzeitig die Möglichkeit die amerikanische Kultur kennenzulernen. Nach meinem Studium wurde ich von der DESMA übernommen und arbeite seitdem weiterhin an interessanten Aufgaben in der IT-Abteilung.

Ich heiße Sandra Zimmermann und arbeite bei DESMA im Maschinen- und Ersatzteilversand. Als Key User durfte ich in unser Werk nach Indien reisen, um unsere Kollegen bei Ihrem großen Projekt, der Einführung von SAP S/4HANA, im Vertriebsprozess zu unterstützen.
Es war für mich eine besondere Erfahrung unser Werk und die Prozesse live zu erleben. Gleichzeitig hatte ich die Möglichkeit die indische DESMA-Kultur etwas kennen zu lernen. Unsere Kollegen geben jeden Tag 110 % bei der Umsetzung des Projektes und sind dabei die Ruhe selbst.
Was mir besonders gefallen hat ist die Zusammenarbeit und die Unterstützung zwischen den Werken. Ich freue mich, dass ich ein Teil des Projekts und DESMA-Teams sein darf.

Frank Gießelmann

Drei Dinge, die mir zur Salzgitter AG einfallen: 1. Glückauf! 2. Windräder 3. Marmor, Stein und Eisen bricht (...Stahl niemals)

Alle Beiträge des Autors anzeigen
Schreibe einen Kommentar