Rund vier Monate nach dem Spatenstich ist der Rohbau der „Fabrik der Zukunft“ fertiggestellt. Die DESMA Schuhmaschinen GmbH, weltweit führender Hersteller von Maschinen und Anlagen zur industriellen Schuhfertigung – Tochtergesellschaft der Salzgitter AG, errichtet auf dem Betriebsgelände in Achim ihr nach modernsten Workflow-Prinzipien konzipiertes Produktions- und Bürogebäude.

Der offizielle Start war am 6. Juni 2019. Seitdem haben mehr als 50 Bauarbeiter der verschiedenen Gewerke ganze Arbeit geleistet. „Wir liegen zeit- und kostenmäßig voll im Plan“, sagt DESMA-Geschäftsführer Klaus Freese und ergänzt: „In den kommenden Monaten werden die Innenarbeiten angegangen. Der Einzug ist für den Spätsommer 2020 geplant.“

Die „Fabrik der Zukunft“ besteht aus einem kombinierten Produktions- und Bürokomplex mit einer 12.000 Quadratmeter großen Produktionshalle und einem dreigeschossigen Büro- und Sozialgebäude mit 4.500 Quadratmetern Fläche. Der Neubau wird DESMAs Position im Weltmarkt stärken und am Standort Achim 250 Arbeitsplätze sichern. Die„Fabrik der Zukunft“ soll Produktionsabläufe optimieren, für effektivere und produktivere Prozesse sorgen und den Mitarbeitern verbesserte Arbeitsbedingungen bieten.

Schreibe einen Kommentar