DE_worldsteel_infografik1Überall! Das ist die einfache Antwort auf die Frage in der Überschrift. So wie auf dem Weg zur Arbeit mit Auto, Bahn oder Fahrrad, so auch am Frühstückstisch oder auf der Hantelbank. Ob am Computer bei der Arbeit oder an der Cocktailbar mit Freunden – Stahl finden wir überall!

Doch nicht nur in unserem Alltag kommen wir mit Stahl in Berührung. Stahl als Werkstoff ist auch unentbehrlich für große Technologien und Entwicklungen. Zum Beispiel tief im Meer, knapp über dem Grund, können U-Boote nur tauchen, weil der Stahl dem unglaublichen Druck des Wassers standhalten kann. Durch das Meer verlaufen zur Sicherstellung des Energiebedarfs auch Pipelines. Diese Stahlrohre sorgen für den sicheren Transfer von Öl und Gas durch das Meer und über ganze Kontinente hinweg. Die Festigkeit und Stabilität von Stahl ist aber auch an der Oberfläche der Meere gefragt: Nur so kann ein einziges Schiff 18.000 Container transportieren.

Stahl ist stabil, fest und solide. Ein schwerer Werkstoff also, der seit Jahrzehnten gleich ist? Weit gefehlt! Durch die Weiterentwicklung immer neuer und leichter Stahlsorten verändern sich die Produktion und vor allem die Produkte stetig. Wie kein zweites Material verbindet Stahl die Eigenschaften Stabilität und Leichtigkeit. Anders wäre es nicht denkbar, dass moderne Sportwagen in unter vier Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, ein doppelstöckiges Flugzeug abheben und sicher wieder landen kann oder Schnellzüge Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 350 km/h erreichen.

Dynamik und Tempo beherrscht er also auch, unser Allzweckwerkstoff. Wie sieht es aus mit Ruhe und Eleganz? Kein Problem! Ob filigrane Bauwerke, wie das London Eye, das durch seine feinen Streben fast durchsichtig wirkt oder der Federkern im Bett zu Hause, der uns eine ruhige Nacht beschert, Grundlage hierfür ist – Sie ahnen es – Stahl.

Genauso beeindruckend wie die Vielseitigkeit des Stahls ist auch seine Langlebigkeit. So ist beispielsweise die älteste Brücke aus Eisen, die „Iron Bridge“ in Großbritannien, betagte 237 Jahre alt. Selbst wenn einmal ein Bauteil ausgetauscht werden muss, dann ist es zu 100% recyclebar.

Alt bewährt und innovativ, stabil und dynamisch, langlebig und wieder verwertbar – Stahl verbindet alle Eigenschaften!

P.S. Wenn Sie daran arbeiten wollen, dass der Stahl auch zukünftig in die richtige Form kommt, finden Sie hier den richtigen Job!

1 Kommentar
Schreibe einen Kommentar