Dieser Tage läuft im Salzgitter-Konzern die Initiative WerteSchöpfer. Führungskräfte und ihre Teams aus dem gesamten Konzern setzen Maßnahmen um mit dem Ziel, effizienter und effektiver zu werden. Je nach Abteilung und Gesellschaft kann dies ganz Unterschiedliches heißen, etwa den Transportweg für ein Produkt zu verkürzen oder mit gleichem Rohstoffeinsatz ein besseres Ergebnis zu erzielen.

SMP Werk ZeithainJeden Monat werden erfolgreiche Teams ausgezeichnet – und eine solche Prämierung führte mich vor Kurzem zu der Salzgitter Mannesmann Rohr Sachsen.

Am Standort Zeithain, auf halber Strecke zwischen Leipzig und Dresden gelegen, erzeugt die MRS u.a. nahtlose Vorrohre für die Präzisrohrwerke der Salzgitter-Gruppe sowie adjustierte Stahlrohre. Dazu sind hier ein modernes Drei-Walzen-Schrägwalzwerk und eine Rohrstoßbankanlage in Betrieb. Auch dem Laien wird hier schnell klar: Es ist High Tech notwendig, um aus massiven, annähernd rohrförmigen Stahlblöcken ein Rohr zu erzeugen, welches z.B. lediglich 17,5 mm Durchmesser haben kann. Ein typisches Anwendungsfeld für derartige Produkte ist später die Automobilindustrie.

WerteSchöpfer-Team MRSDie prämierte Maßnahme hat mit Rohren übrigens nur am Rande zu tun. Die Abteilungen Rechnungswesen und Controlling haben nämlich mit einer intelligenten Prozessoptimierung dafür gesorgt, dass komplexe Daten einfacher über Abteilungen hinweg genutzt werden können. Das spart Aufwand und beschleunigt Prozesse. Nur eines von vielen Beispielen für gelungene Maßnahmen im Rahmen der Initiative! Einige weitere aus dem In- und Ausland werden wir hier im neuen Jahr vorstellen.

An dieser Stelle nochmal Glückwunsch an die Teams von Frau Horschke und Frau Saft-Bennewitz und ein weihnachtliches Glückauf!

P.S. Beim Salzgitter Mannesmann Stahlhandel am selben Standort sind noch Ausbildungsplätze frei.

Schreib einen Kommentar